Broschüre, Rezepte und Presseunterlagen

„Herz.Genuss.Brot“ – Der gesunde Ernährungsfahrplan
„Herz.Genuss.Brot“-Rezeptbeispiele
„Herz.Genuss.Brot“-Pressekonferenz

„Herz.Genuss.Brot“ – Der gesunde Ernährungsfahrplan

Diese Broschüre stellt das Herz in den Mittelpunkt – unsere Lebensader, unseren Motor. Jeden Tag pumpt unser Herz rund 7000 Liter Blut durch den Körper. Für diese Höchstleistung müssen Herz und Kreislauf gut gerüstet sein. Mit der richtigen Ernährung können Sie viel dazu beitragen, dass dieses System gesund und kräftig bleibt!

Sie erfahren darin, was und dass Sie aktiv etwas für Ihr Herz tun können. Herzgesund essen und trinken wird Ihnen durch ein praktisches Modulsystem erklärt und anhand eines 2-Wochen-Ernährungsplanes mit vielen genussvollen Rezepten zeigen wir Ihnen, wie das am Teller aussehen kann.


„Herz.Genuss.Brot“-Rezeptbeispiele

Drei Rezepte aus dieser Broschüre stellen wir Ihnen hier vor.
Italienischer Brotauflauf
Lachs in Graham-Mandel-Kruste
Süße Brotknödel mit Vanillesoße


Italienischer Brotauflauf für 2 Personen

Zutaten: 1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
  Basilikum
2 EL Olivenöl
5 Scheiben Mischbrot
200 g Mozzarella
1 Zucchini
2 Tomaten
8 grüne Oliven
  Pfeffer
160 g Blattsalat
2 EL Olivenöl
2 EL Balsamico

Zubereitungszeit: 40 Min.

Zubereitung:
Knoblauch zerdrücken, Basilikum fein hacken und beides mit dem Öl gut vermengen. Tomaten, Zucchini und Mozzarella in Scheiben schneiden und diese dann halbieren. Oliven und Zwiebel in Ringe schneiden. Eine Auflaufform gut einfetten. Brotscheiben mit dem Basilikum-Knoblauch-Öl beidseitig bestreichen. Brot-, Mozzarella- und Gemüsescheiben in eine Auflaufform schlichten. Pfeffern und im Backrohr bei 200 °C ca. 20–30 Min. backen. Vor dem Servieren mit frischem Basilikum dekorieren und dazu Blattsalat reichen. (756 kcal/Portion)
Tipp: Zusätzlich können Sie die Mozzarellascheiben mit Pesto bestreichen.

Lachs in Graham-Mandel-Kruste für 2 Personen

Zutaten: 250 g (2 Stk.) Lachsfilet
1 Grahamweckerl
1 EL Mandelsplitter
1 Ei
1 EL Rapsöl
Saft ½ Zitrone
1 Frühlingszwiebel
100 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch
4 EL Schlagobers
  Safranfäden
  Pfeffer
100 g Reis
160 g Blattsalat
2 EL Nussöl
2 EL Balsamico

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zubereitung:
Für die Kruste Grahamweckerl kleinwürfelig schneiden und mit Mandelsplitter und ei vermengen. Lachs abtupfen, mit Zitronensaft und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und beidseitig kurz anbraten. Brot-Mandel-Masse über den Fisch verteilen und bei ca. 185 °C 10 Min. im Rohr überbacken. Für die Soße Frühlingszwiebel fein schneiden, anschwitzen, mit Milch, Gemüsebrühe und Obers aufgießen und aufkochen. Zuletzt Safranfäden unterrühren und noch mal aufkochen. Mit Reis und Salat servieren. (639 kcal/Portion)

Süße Brotknödel mit Vanillesoße für 1 Person

Zutaten: 50 g getrocknetes Weißbrot
30 g Trockenpflaumen
1 Ei
50 ml Milch
10 g geriebene Haselnüsse
2 EL Mehl
  Zimtstange, Nelken
¼ l Milch
2 Dotter
1 EL Zucker
1 TL Maizena
½ Vanilleschote

Zubereitungszeit: 45 Min.

Zubereitung:
Weißbrot in kleine Würfel schneiden, Trockenpflaumen hacken und mit den Haselnüssen vermengen. Ei mit Milch, Vanillezucker und Mehl verquirlen, mit der Brot-Pflaumen-Masse vermengen, 5 Min. ziehen lassen und Knödel formen. Diese in kochendes Zimt-Nelken-Wasser legen und ca. 20 Min. leicht köcheln lassen. Vanilleschote längs halbieren und Mark mit einem Messer herauskratzen. Etwas Milch mit einem TL Maizena verrühren. Dann Milch, Dotter, Zucker und Vanillemark in einem Topf erhitzen. Beim Aufkochen das aufgelöste Maizena unterrühren, bis die Soße leicht eindickt. (808 kcal/Portion)


Pressekonferenz – Österreichische Brotwoche und Broschüre „Herz.Genuss.Brot“

  • Allgemeiner Pressetext
    Herzgenuss mit Brot
    Wien, 4. Oktober 2010 – Wer Brot isst, is(s)t gesund. Heute wurde die neue Ernährungsbroschüre „Herz.Genuss.Brot“ mit besonderem Fokus auf Brot im Rahmen einer Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Stöger präsentiert. Die Broschüre ist in Bäckereien erhältlich und/oder online unter www.brotistgesund.at/herzgenussbrot zu finden. Von 11. bis 17. Oktober ist Österreichische Brotwoche. Lesen Sie mehr (pdf-Datei, 88 KB)

  • Statement Minister Stöger
    Alois Stöger dipl., Bundesminister für Gesundheit
    „Brot und Gebäck sind wichtige Lebensmittel und finden sich in der Basis der Ernährungspyramide, gleich nach zuckerfreien Getränken und Obst und Gemüse. Brot gehört zur gesunden Ernährung – je höher der Vollkornanteil, umso besser. Brot und Gebäck gehören aber auch zu den Lebensmitteln, über die wir das meiste „versteckte“ Salz aufnehmen. Vor ein paar hundert Jahren war Salz ein absolutes Luxusprodukt, das sich nur wenige leisten konnten. Das hat sich völlig geändert. Mittlerweile nehmen die meisten Menschen viel zu viel Salz zu sich, meist ohne sich dessen bewusst zu sein. Es freut mich daher besonders, dass wir ... Lesen Sie mehr (pdf-Datei, 52 KB)

  • Statement Univ.Prof Steurer
    Anstieg bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen steht bevor – Der Grund: Lebensstilbedingte Risikofaktoren
    Wien, 4.10.2010 – In nächster Zukunft ist mit einem deutlichen Anstieg von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und damit verbundenen Todesfällen zu rechnen. Dies geht zum größten Teil auf Lebensstilfaktoren zurück, die sich unter anderem in der Zunahme von Adipositas und Diabetes manifestieren. Die Abschätzung des kardiovaskulären Risikos und die Einleitung präventiver Maßnahmen werden daher immer wichtiger. Lesen Sie mehr (pdf-Datei, 56 KB)

  • Statement Univ.Prof. Widhalm
    Aktuelle Prioritäten für eine gesunde Ernährung: Ausgleich der Energiebilanz, Optimierung der Nahrungsfette und Erhöhung des Ballaststoffanteils
    Wien, 4.10.2010 – Lebensgefährlich ist in den reichen Ländern vor allem eines: die Ernährungsweise. In Verbindung mit Bewegungsarmut führt sie zu einem der größten Gesundheitsprobleme der Gegenwart, dem Anstieg von Übergewicht und Adipositas. Das Gute daran: Man kann etwas verändern. Oberste Priorität haben heute der Ausgleich der Energiebilanz, die Optimierung der Nahrungsfette und die Erhöhung des Ballaststoffanteils. Lesen Sie mehr (pdf-Datei, 56 KB)

  • Statement Mag. Mörixbauer
    Von Brotauflauf bis Brotsalat: 50 herzgesunde Rezepte
    Wien, 4.10.2010 – Damit aktuelles Ernährungswissen Eingang in den Alltag findet, muss es zuvor in die „Sprache“ der jeweiligen Zielgruppe übersetzt werden – etwa in Form von handlungsrelevanten Ratschlägen, einprägsamen Bildern oder schmackhaften Rezepten. Entgegen der Aussagen vieler Low-Carb-Anhänger weiß man heute, dass Brot und Gebäck gerade aufgrund ihres Gehaltes an komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen zu den gesunden Lebensmitteln zählen. Wie dieses Wissen auf dem Teller umgesetzt werden kann, zeigt ein praktischer Ernährungsfahrplan mit über 50 Rezepten. Lesen Sie mehr (pdf-Datei, 68 KB)

  • Statement Schrott
    Liebe BrotgeniesserInnen,
    vvor einem Monat wurde fast zeitgleich bei der New Yorker Fashion Week präsentiert was der modebewusste Mann und die trendbewusste Frau im kommenden Jahr tragen wird. In der österreichischen Brotwoche präsentieren Österreichs Bäcker womit sich der gesundheits- und ernährungsbewusste Genießer, der viel Wert auf handwerkliche Qualität legt, im nächsten Jahr gesund und fit hält. Lesen Sie mehr (pdf-Datei, 36 KB)

Lesen Sie den gesunden Ernährungsfahrplan "Herz.Genuss.Brot"! Zum Downloaden klicken Sie hier.


Seite drucken